Datenanalyse-Software für Industrie sowie Wasserwerks-Automatisierung

Vertrauliche Bilder Ihres Wasserwerks über WhatsApp versenden?

am Mai 2, 2017

Immer wieder sieht man im Privatleben oder auch im Beruf Menschen, die zum Versenden vertraulicher Bilder WhatsApp verwenden. Auch Handwerker nutzen es oft beruflich.

Man denkt sich ja eigentlich nichts böses dabei. Man macht mit dem Handy ein Foto, und sendet es an Menschen, denen man vertraut. So weit so gut – bis man sich die Allgemeinen Geschäftsbedigungen (AGB) von WhatsApp mal anschaut.

Mit Benutzung von WhatsApp haben Sie zugestimmt, dass Sie die Rechte aller Bilder an WhatsApp abtreten. Sobald Sie ein Bild versenden, wird es zum Eigentum von WhatsApp mit der Erlaubnis, das Bild zu veröffentlichen, zu modifizieren, oder für alle anderen Zwecke (z.B. Personenerkennung) einzusetzen.

Wenn Sie demnächst also öffentliche Werbung mit den Gesichtern Ihrer eigenen Kindern sehen, brauchen Sie sich nicht zu wundern. Oder wenn die innersten Details Ihres Wasserwerks an die Öffentlichkeit geraten. Dass das ein IT-Sicherheits-Risiko darstellt, versteht sich von selbst.

Textnachrichten sind in WhatsApp zwar neuerdings verschlüsselt, Bilder und Videos jedoch nicht. Deshalb sollte sich jeder zwei Mal überlegen, was er tut, bevor er über WhatsApp Bilder versendet.

Geben Sie Cyber-Sicherheit in Ihrem Wasserwerk in die Hand von Experten. enerom IT bietet Beratung zu IT-Sicherheit sowie Software speziell für Wasserwerke. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!